Mittwoch, 12. Juni 2013

Zucchini-Dattel-Köfte mit Bohnen-Hummus und Tomaten-Linsen {Zucchini-Date-Rolls with Bean-Hummus and Tomato-Lentils}

 
Zum Geburtstag habe ich ein veganes Kochbuch bekommen. Es handelt sich dabei um kein geringeres als „Vegan for Fit“ von Attila Hildmann, dem neuen Vegan-Guru. Als bekennende Fleisch- und Milchliebhaberin stehe ich dem veganen Trend eher skeptisch gegenüber. Aber da man etwas erst beurteilen kann, wenn man es selbst getestet hat, muss ich diese „Vegan-Sache“ wohl mal genauer unter die Lupe nehmen. Gesagt getan: Mittlerweile bin ich schon seit drei Wochen Veganerin und es fällt mir wesentlich leichter als ich dachte. Ich bin gespannt wie lange ich noch durchhalte. Ich freue mich, wenn ihr mir über die Schulter schaut. Heute präsentiere ich euch allerdings kein Rezept von Attila Hildmann sondern aus dem Buch "Vegan Genial" von Josita Hartanto. Bei Brigitte findet ihr eine kleine Vorstellung von Veganen Kochbüchern mit ein paar leckeren veganen Rezepten.
Weiter unten findet ihr noch meine Top-Vegan-Eats im Restaurant, heute zum Theme "Beim Chinesen". Wenn man mit Freunden essen geht und einfach etwas von der Karte bestellen will, ohne großes "Trara" darum zu machen, dass man vegan isst. Welche vegane Speise bestellt ihr beim Chinesen? Ich freue mich über Anregungen von euch.
Weitere Vegane Rezepte gibt es HIER.



My birthday present was a vegan cookbook. “Vegan for Fit” is by the German vegan guru Attila Hildmann. At first I was skeptical, because I thought that this is the perfect present for tree huggers and not for a meat lover like I am. But I thought I have to take a closer look on this “vegan thing” because one can only judge things he tested himself. Long story short, today I can celebrate two weeks of vegan living. The interesting thing is that it wasn’t even hard for me. You just need some time for cooking and preparing things for your lunch break in the office, but that’s mostly it. More vegan recipes can befound here. 
Today I introduce you a recipe from "Vegan Genial" from Josita Hartanto.


Top-Vegan-Eats im Restaurant: Beim Chinesen
Der Veganer hat beim Chinesen die Qual der Wahl, da sich in der traditionellen chinesischen Küche Käse und Milch fast nie finden. In seltenen Fällen werden Gerichte mit Ei zubereitet.
  • „Buddhistische Fastenspeise“ (frisches Gemüse, Tofu und Reis)
  • Frühlingsrollen
  • Wok-Gemüse mit Tofu und Reis/Reisnudeln/Glasnudeln
  • diverse Suppen (z.B. mit Reisnudeln und Gemüse)
  • Currys mit Gemüse und/oder Tofu)

Rezept für 2 Personen
Für die Köfte
1 Zucchini
1 Möhre
1 kleine Zwiebel
5 getrocknete Datteln
½ TL Salz
ca. 4 El. Semmelbrösel
1 TL Koriander
¼ Tl. Cumin
1 Prise Zimt
½ TL Sambal
2 EL Sesam
2 EL Polenta
Öl zum Braten

Für das Kideneybohnen-Hummus
1 Dose Kidneybohnen (ca. 400g abtropfgewicht)
1 bis 2 El. Olivenöl
1 Prise Salz
1 EL Tahin (oder Mandelmus)
Saft einer halben Zitrone
1 Knoblauchzehe (klein)

Für die Tomaten-Linsen
6 Kirschtomaten
1 kleine Zwiebel
1 El. Olivenöl
1 Prise Zucker
etwas Gemüsebrühe
Saft einer halben Zitrone
1 El. weißer Balsamicoessig
Ca. 60g rote Linsen
1 Prise Salz
etwas frische Minze
etwas frische Petersilie
etwas frischen Basilikum
2 El. grüne Oliven
3 getrocknete Tomaten (in Öl, abgetropft)
3 El. Pinienkerne
1 El. Olivienöl
Eine Prise Pfeffer

So wird’s gemacht
Die Zucchini-Dattel-Köfte
Möhre schälen. Zucchini und Möhre grob raspeln. Zwiebeln und Datteln in feine Würfel schneiden. Oder einfach alles mit einem Mixer zerkleinern. Dann alles mit den restlichen Zutaten zu einer formbaren Masse verarbeiten. (Eventuell noch ein paar Semmelbrösel dazugeben, sollte die Masse zu feucht sein). Mit angefeuchteten Händen zu kleinen Röllchen formen. Öl etwa 1 cm hoch in einer Pfanne erhitzen. Die Köfteröllchen darin ca. 4-5 Minuten bei mittlerer Hitze knusprig braten. Zwischendurch wenden und anschließend auf Küchenpapier abtropfen.

Der Bohnen-Hummus
Alle Zutaten mit dem Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Tomaten-Linsen
Die Linsen im Wasser mit etwas Brühe aufkochen und ca. 10 Minuten weich kochen (Packungshinweise beachten). Kirschtomaten vierteln, Zwiebeln fein würfeln. In einem Topf beides in Olivenöl mit Zucker kurz anschwitzen. Salz, Orangensaft und Essig dazugeben. Kurz aufkochen. Vom Herd nehmen. Getrocknete Tomaten in feine Streifen, Oliven in Scheiben schneiden. Kräuter fein hacken. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett goldbraun rösten (Achtung, sie brennen sehr schnell an). Alles zusammen mit den Linsen zu den Tomaten geben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Und natürlich gibt es auch einen Gewinner bzw. eine Gewinneren meiner Buchverlosung.
Trommelwirbel... Die Gewinnerin ist Diana von Kochen mit Diana. Meine Liebe, ich hoffe du freust dich. Das Packet wird gleich auf die Reise gehen, sobald du mir deine Adresse gegeben hast.

Zucchini-Date-Rolls with Bean-Hummus and Tomato-Lentils 
Ingridients for 2 Person
For the Rolls
1 Zucchini
1 carrot
1 small onion
5 dates, dried
½ Teaspoon salt
around 4 tablespoons breadcrumbs
1 tablespoon coriander
¼ teaspoon Cumin
some cinnamon
½ teaspoon sambal
2 tablespoon sesame 
2 tablespoons Polenta
Some oil to fry

For the Bean-Hummus
1 can Kidney beans (around 400g)
1 to 2 tablespoons olive oil
Some salt
1 tablespoon tahin (or almond paste)
Juice of half lemon
1 clove of garlic

For the Tomato-Lentils
6 cherry tomatoes
1 small onion
1 tablespoon olive oil
Some sugar
some vegetable stew (for the lentils to cook)
Juice of half of a lemon
1 tablespoon white balsamic vinegar
Round 60g red lentils
some salt
some fresh mint
some fresh parsley
some fresh basil
2 tablespoon green olives
3 dried tomatoes
3 tablespoons pine kernels
1 tablespoon olive oil
Some pepper

How to
For the rolls
Peel the carrot. Chop zucchini and carrot finely. Cut the onions and the dates into small cubes. Or just shred everything with a mixer. Mix everything with the remaining ingredients. (You may have to add a few more bread crumbs if the mass should be to wet). With moistened hands, shape the mixture into 6 small rolls. Heat some oil (about 1 cm high) in a pan. Fry the rolls for 4 to 5 minutes until they are crispy.

For the Bean-Hummus
Puree all ingredients with a mixer finely and season with salt and pepper.

For the Tomato-Lentils
Boil the lentils in water with some vegetable stew and cook for about 10 minutes until they are soft. Cut the cherry tomatoes in quarters and dice the onions finely. In a saucepan, heat some oil and sauté onions and tomatoes briefly with some sugar. Add salt, lemon juice and vinegar. Remove from heat. Cut the dried tomatoes and the olives into thin slices. Finely chop the herbs. Fry the pine nuts in a small frying pan until they are golden brown (careful, they burn very quickly). Give everything to the lentils along with the tomatoes and stir well. Season all with salt and pepper.

Du magst auch veganes Essen? Dann lass mich doch an deinen Gerichten teilhaben. Ich freue mich über tolle neue Rezeptideen. Gerne stelle ich deine veganen Gerichte auf meinem Blog vor. Wie es funktioniert erfährst du hier, bei meinem Post "AmarantJoghurt".
Rezeptinspiraiton aus dem Kochbuch "Vegan Genial" von Josita Hartanto bei Brigitte

Kommentare:

Kochen mit Diana hat gesagt…

Danke, danke, danke! Ich glaub das nicht...freu mich so. Ich schicke dir eine E-Mail mit den Daten.

Amaribe hat gesagt…

Wunderbar! Dann geht das Buch gleich auf die Reise! :-)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...