Mittwoch, 16. Oktober 2013

Chili Chutney mit selbstgezogenen Chilis & Peppers

"Aus den Träumen vom Sommer wird im Herbst Marmelade gemacht." {oder Chutney}


Herbst ist bei mir Einmachzeit. Ganz besonders liebe ich Chutneys. Ich weiß, es wurde hier bereits eine Chili Chutney vorgestellt, aber dieses hier ist mit selbstgezüchteten Chilis und scharfen Paprika, durch und durch BIO und daher was ganz besonderes. Nun, ganz der Wahrheit entspricht das nicht, denn ich selbst habe die Früchte nicht gezüchtet sondern. Ich war lediglich die Blumensitterin bei lieben Freunden, als diese im Urlaub waren. Aber was besonderes war es für mich trotzdem, die Chilis zu ernten und teilweise zu trocknen oder zu leckerem Bio-Chutney zu verarbeiten.

Besonderer Dank geht an meine lieben Freunde, die mir ihre Chilis zur Verfügung gestellt haben! Eine Kostprobe werde ich euch noch zukommen lassen! :-)

Eure Amaribe


"Jam is made from the dreams of the summer."

For me, autums is the season where you try to preserve the fruits and vegetables from summer. I especially love chutneys. I know I already presented a chili and pepper chutney here on this blog, but this one is with home-grown chilli and hot peppers, completely organic and therefore something special. Well, the truth is a bit different, because I myself did not grow the fruits. I was only the care taker of the flowers for dear friends who were on vacation. But it was still special for me to harvest the chillies and turn them into delicious organic chutney.


Für ca. 500g
Chilis (je nach Schärfegrad)
8 rote Paprika
2 mittelgroße Frühlingszwiebeln
2 Lorbeerblätter
100g brauner Zucker
150 ml Balsamico-Essig
Salz, Pfeffer und Olivenöl

So wird’s gemacht

Paprikaschoten halbieren, entkernen und grob Würfeln. Frühlingszwiebeln grob hacken und mit den Paprika in einen Mixer geben und fein hacken. Die Chilischoten, kann man wahlweise entkernen oder im Ganzen separat in den Mixer geben und fein hacken.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Paprika-Zwiebel-Masse mit Lorbeerblättern in der Pfanne kurz anbraten und dann köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alles ca. 20 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Paprika, Zucker und Balsamico dazugeben und weiter köcheln lassen. Nach und nach die Chilis dazu geben, die Masse die Schärfe annehmen lassen und immer wieder probieren. Alles weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit eingedickt und klebrig ist. Die Masse abschmecken und Lorbeerblätter entfernen. Das Chutney in Weckgläser abfüllen, schnell den Deckel darauf schrauben und umgedreht an einem dunklen Ort lagern. Das Chutney hält sich sicherlicht 2 bis 3 Monate. Geöffnet beware ich das Chutney immer im Kühlschrank.



For about 500g
Chilis (depending how hot you like it)
8 red peppers
2 medium green onions
2 bay leaves
100g brown sugar
150 ml balsamic vinegar
Salt, pepper and olive oil


How to:
Halve, core and dice the peppers . Chop the spring onions and add together with the peppers in a blender and chop finely. Remove the seeds from the chili or leave them as they are when you like it hot. Separately blend the chili in the mixer and chop all finely.

In a pan, heat some olive oil. Fry peppers and onions and add the ground bay leaves and simmer. Season with salt and pepper. Let all simmer for about 20 minutes. Add the sugar and vinegar and allow to simmer for some more minutes. Gradually add the chilies and taste the chutney from time to time to make sure that the chutney has the perfect hotness. Continue to simmer until the liquid is thickened and sticky. Remove the bay leaves and season (if necessary) with more salt and pepper. Fill the chutney in glasses, quickly screw the lid on top and store upside down in a dark place. The chutney will be perfect for a few months. I always store the open chutney glasses in the fridge.

Kommentare:

Clara OnLine hat gesagt…

Wie war's in NY?? :)
Das Chili-Chutney würd ich auch gern mal probieren, hört sich gut an mit der Paprika... Was ist du dazu?
Liebe Grüße
Clara

Amaribe hat gesagt…

Hey meine Liebe,
hach NY war toll! Wir haben so vieles gesehen und shoppen waren wir natürlich auch! :-)
Das Chili Chutney ist ein wahrhaftes Multifunktionstalent, man kann fast alles dazu essen. Ob zum Steak, als scharfer Dip für Nachos oder einfach zum aufpeppen von eher langweiligen Gerichten ist es unschlagbar.

Ich hoffe dir geht es gut!
Alles Liebe



LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...